Theaterpädagogik - die Erfahrung des Theaters

                                                                                                                                                                                                                                                 Photo: Marco Borrelli

Theaterpädagogik bietet über das eigene Spiel auf der Bühne, im Klassenraum, im sozialen Feld und im beruflichen Alltag Möglichkeitsräume an, in denen ganz neue Erfahrungen mit dem eigenen Körper, der Stimme, der Sprache - und vor allem der Phantasie gemacht werden können. Theater spielen heisst Proben- und Aufführungsprozesse mitzuerleben, in Situationen, Settings und Rollen zu schlüpfen und sich neu zu erleben - und all diese Erfahrungen mitzunehmen ins eigene Leben!


Harald Volker Sommer arbeitet seit 1997 in unterschiedlichen theaterpädagogischen Feldern wie Schule, Freizeit, und innerhalb verschieden Einrichtungen. Er unterrichtet seit 2002 regelmäßig an der Hochschule Osnabrück/Standort Lingen am Institut für Theaterpädagogik, und ist ist Mitglied der Bildungskomission des deutschen Bundesverbandes Theaterpädagogik. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Stückentwicklung, Ästhetische Forschung, Regie- und Schauspieltraining, chorisches Theater und systemische Ansätze in der Theaterarbeit.

 

Theaterpädagogische Arbeiten

  • Musikpädagogische Workshops für Kinder/Konzerthaus „Die Glocke" in Bremen (2001/2003)
  • Workshop „Teaching Tolerance through Theatre Playing" (Zentrum für Österreichstudien, 2004)

  • "Mein Gesicht klingt" Theaterpädagogisches Projekt mit blinden und sehbehinderten Kindern und Jugendlichen des Österreichischen Blindeninstituts zum Thema "Ausdruck" (2004)

  • „Mädchen Theater Gruppe" Theatergruppe für jugendliche Mädchen mit Gewalterfahrung (2005)Theaterpädagogisches Pilotprojekt des Kinderschutzzentrums Wien am Theater der Jugend Wien

  • "Superhelden?" - Theaterarbeit auf den internationalen Theatertagen Lindenberg (2012)

  • Zirkustheateraufführungen mit dem Kinder- und Jugendzirkus Serrando in Ulm (2013 und 2014)

  • "I work therefore I am" Internationales Projekt zum Thema Arbeit (TPZ Lingen/2015-2016)

  •  "heimat.los". Interkulturelles Projekt zum Thema Flucht und Ankommen (TPZ Lingen/2016 -1017))

  • "Vom Gebrauch des Chors im Forumtheater". Seminar bei"inter.act" Graz (2018)

  • Theaterrabeiten mit Auszubildenden im Rahmen von dm Abenteuer Kulltur (2012-2019)

  • Musicalwochen des Südtiroler Sängerbundes in Bozen/Italien (seit 2009-2019)

Operncamps bei den Salzburger Festspielen

 

Bei den sogenannten "Operncamps" der Wiener Philharmoniker in Zusammenarbeit mit den Salzburger Festspielen handelt es sich um ein theatrales Vermittlungsprogramm der Kunstform Oper. In einer Woche wird mit einem Team (DirigentIn, ChorleiterIn, RegisseurIn, BühnenbildnerIn) mit ca 40 Kindern oder Jugendlichen eine Fassung der Oper erabietet und als Abschluss aufgeführt. Im Vorderung stehen die musikalische Erarbeitung, ein altersgemäßer ästhetischer Zugang zum Stoff und ein spielerischer Kontakt mit der Welt der Oper.

 

https://www.salzburgerfestspiele.at/operncamps

 

 

2016           "Figaros Hochzeit"  nach W.A. Mozart (Textfassung/Regie)

2017           "Jedermanns Kinder" nach Hugo von Hoffmannthal(Textfassung/Regie)

2018           "Jedermanns Kinder" nach Hugo von Hofmannthal (Neuinszenierung)#

                   "Bassariden" nach Hans Werner Henze

Regiearbeiten

 

2003-2010

  • Ernst Jandl-Performance zur Eröffnung der Caprivikaserne der FH Lingen/Osnabrück (2003)

  • „Affen!" - Ein chorisches Theaterprojekt nach Franz Kafka, Theater der Jugend Wien (2005)

  • „Masken!" Eine Performance mit neutraler Maske im Österreichischen Theatermuseum (2006)

  • Regiearbeiten bei Musicalwochen des Südtiroler Sängerbundes in Bozen/Italien (seit 2009-2018)

2011 

  • "Eine Operettennacht in Venedig" mit dem dem Salonorchester Frank Lippe im Parktheater Göggingen/Augsburg

  • Szenische Lesung zum "Mythos Titanic" mit Orchester und Sängerin im Parktheater Göggingen Augsburg)

2014

  • "Oh du mein Kater!" Operrettenabend mit dem Salonorchester Frank Lippe im Parktheater Göggingen/Augsburg

  • Performance im Stuttgarter Rathaus "Morgensterns Welten"

  • "traumfänger" Szenische Collage aus Theater/Zirkus/Tanz am Theater an der Wilhelmshöhe, Lingen 

2015

  • Pinocchio! Kinderstück am Theater an der Wilhelmhöhe, Lingen

2016

  • Play Pinocchio! Englische Fassung für das Weltkindertheaterfestival in Straford, Canada

2017

  • Alice. Ein Traum hinter den Spiegeln. Kinderstück im Theater an der Wilhelmhöhe, Lingen

2018

  • "And so it goes!" Musical in Bozen/Am Ritten mit Songs von Billy Joel 

2019

  • "Der Wiener Prater" Szenische Collage mit Operrettenmelodien am Kurhaustheater Göggingen/Augsburg

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harald Volker Sommer - Theaterpädagoge

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.