Regie | Operncamps

Chaos und Konzept 

Photo: Roman Starke

Regiearbeiten

 

2020     "1001 Nacht - Exotisches aus der Operrette" - Szenische Collage am Kurhaustheater Göggingen/Augsburg

2018     "Der Wiener Prater" Szenische Collage am Kurhaustheater Göggingen/Augsburg

2017     "Alice - Ein Traum hinter Spiegeln" Kinderstück im Theater an der Wilhelmhöhe, Lingen

2016     "Play Pinocchio!" Englische Fassung für das Weltkindertheaterfestival 2016 in Stratford, Canada

2015     "Pinocchio!" Kinderstück am Theater an der Wilhelmhöhe, Lingen

 

Operncamps der Salzburger Festpiele

 

https://www.salzburgerfestspiele.at/operncamps

 

Bei den Operncamps der Wiener Philharmoniker in Zusammenarbeit mit den Salzburger Festspielen handelt es sich um ein theatrales Vermittlungsprogramm der Kunstform Oper. In einer Woche wird mit einem Team (Dirigent*in, Chorleiter*in, Regisseur*in, Bühnenbildner*in) mit ca. 40 Kindern oder Jugendlichen eine Fassung einer Oper erarbeitet und abschliessend aufgeführt. Im Vordergrund stehen die musikalische Erarbeitung, ein altersgemäßer ästhetischer Zugang zum Stoff und ein spielerischer Kontakt mit der Welt der Oper.

 

2020     "Elektra" nach Richard Strauss (Regie)

2019     "Bassariden" nach Hans Werner Henze (Regie)

2018     "Jedermanns Kinder" nach Hugo von Hofmannsthal (Regie und Neuinszenierung)

2017     "Jedermanns Kinder" nach Hugo von Hoffmannsthal (Regie)

2016     "Figaros Hochzeit"  nach W.A. Mozart (Regie)

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Harald Volker Sommer - Theaterpädagoge

Erstellt mit 1&1 IONOS MyWebsite.